Herzlich Willkommen auf der Internetseite des
Weingut Kreglinger

Aktuelles aus unserem Weingut - 24. Oktober 2016




Bei idealen Bedingungen konnte der Gewürztraminer geerntet werden. Vor dem Abpressen werden die Trauben eingemaischt. Über Nacht extrahieren die Aromen aus den Beerenhäuten.
Aktuelles aus unserem Weingut - 17. Oktober 2016


Es ist geschafft! Bis auf ein wenige Spezialitäten ist die Weinernte 2016 beendet. Trotz Frost im April, Hagel im Mai, ständigen Regen im Juni und Juli, Hitze ab Ende August - wir haben wieder einen tollen Jahrgang eingefahren.
Vielen Dank an die fleißigen Helfer!
Aktuelles aus unserem Weingut - 14. Oktober 2016
Zweite Oktoberwoche - und weiterhin schönes Wetter. Dies kommt den Silvaner zu Gute.
Nicht nur die Trauben profitieren von den schönen Herbstwetter: Auch unseren Lesehelfer sind guter Laune: Hier bei der Mittagspause
Trauben der Rebsorte Rieslaner zeigen eine wunderbare Edelfäule. Diese werden nun mühsam ausgelesen und belohnen uns mit wunderbaren, edelsüßen Ausleseweinen.
Die ausgelesenen, rosinierten Trauben werden verdichtet. So können diese bis zum Pressen am nächsten Morgen Saft "ziehen". Über diese Spezialität freut sich nicht nur Sohn Martin!
Aktuelles aus unserem Weingut - Ende September 2016
Bei ungewöhnlich warmen, sommerlichen Wetter geht es mit der Qualität nach oben. Da macht die Weinlese Spaß! Hier hilft Tochter Linda die Weißen Burgundertrauben für "Das Starke Stück" von Sohn Martin zu ernten.
Auszubildender Tim kippt die Trauben in den Buttenheber. Anschließend werden sie aus den Weinberg gefahren. Aus diesen hochreifen Trauben wird sicherlich wieder ein toller Wein!
Die Rotweintrauben der Sorte Domina sind mittlerweile vergoren. Schonend werden sie den Gärtank entnommen und auf der Weinpresse ausgepresst. Schon jetzt kann die spätere Qualität abgeschätzt werden: Es gibt wieder kräftige, farbintensive Rotweine!
Aktuelles aus unserem Weingut - 22. September 2016
Bei sommerlichen Wetter beginnt die Weinlese
mit der Rebsorte Bacchus.
Da lacht das Herz des Winzers:
Qualität und Menge stimmen!
Die ersten "Rotweinberge" sind geerntet. Die Trauben werden über die Entrappungsmühle in den Maischegärtank gepumpt. In der Entrappungsmühle werden die Beeren vom Traubengerüst getrennt.
Aktuelles aus unserem Weingut - Anfang September
Die für diese Jahreszeit ungewöhnliche Hitzewelle hält an! Vor allem jüngere Rebstöcke leiden unter der Trockenheit und zeigen mit gelben, teilweise schon verwelkenden Blättern akuten Wassermangel an.
Das hätten wir uns nicht träumen lassen und gab es bisher noch nicht: Vier Wochen vor dem voraussichtlichen Erntebeginn müssen wir unsere Beregnungsanlage aufbauen und einige Weinberge bewässern.
Die Beregnung sichert die Vitalität der Rebstöcke und die Qualität der Trauben. In Zusammenhang mit den weiterhin gemeldeten sommerlichen Temperaturen könnte es wieder einen tollen Jahrgang geben.
Aktuelles aus unserem Weingut - Ende August



Wär hätte das noch am Monatsanfang gedacht!
Ein hochsommerliches Hoch bringt Temperaturen bis nahe 40 Grad!
Sonnenbrand schädigt viele, der Sonne zugewandten Trauben.
Aktuelles aus unserem Weingut - Mitte August
Die Reife der Trauben schreitet voran: Mittlerweile sind ein Großteil der Trauben im "Blaufränkisch-Weinberg" eingefärbt. Die noch grünen oder nur teilweise eingefärbten Trauben sind in der Reife zurück und werden ausgeschnitten. So stellen wir sicher, dass nur gleichmäßig ausgereifte Trauben als Grundlage für unsere hochwertigen Rotweine geerntet werden.
Die ausgeschnittenen Trauben können nicht im Weinberg verbleiben und werden anderorts kompostiert. Der Geruch der sich zersetzenden Trauben würde u. a. Kirschessigfliegen anlocken. Dieser neu eingeschleppte Schädling könnte die gesunden Trauben befallen.
Aktuelles aus unserem Weingut - Anfang August
Hochwertige Rotweine erfordern schon in den Weinbergen sehr viel Handarbeit. Zur Zeit werden die Blätter in der Traubenzone entfernt. Die Besonnung sorgt für gut ausgereifte Trauben und beugt der Traubenfäulnis vor. Gleichzeitig werden bei dieser Arbeit ein Teil der Trauben entfernt. Wenige Trauben je Rebstock sind die Grundlage für gehaltvolle Weine.
Ein weiterer Schritt auf den Weg zur besten Traube: Wie bei allen roten Rebsorten werden hier die Trauben der Rebsorte Blaufränkisch halbiert! Da die Beeren nach "unten" Platz bekommen lockert dies die Trauben auf.
Die letzten Wochen waren eine "Achterbahnfahrt" zwischen Hitzetagen und Regen. Für die Maschinenarbeiten in den Weinbergen steht immer nur ein kurzes Zeitfenster zur Verfügung. Die Triebe der Trauben sind entsprechend lang gewachsen. Zur Vermeidung von Beschattung und für eine bessere Durchlüftung werden diese mit den Laubschneider eingekürzt.
Aktuelles aus unserem Weingut - 19. Juli 2016


Mitte Juli: Seit Anfang Juli werden mit den Entlauber die Blätter in der Traubenzone entfernt. Diese Maßnahme fördert nach Niederschlägen das schnelle Abtrocknen der Trauben und beugt Fäulnis vor. Zusätzlich wird bei den Rotweinsorten das Ausfärben der Trauben unterstützt.
Aktuelles aus unserem Weingut - 06. Juli 2016
21. Juni 2016 - Sommeranfang: endlich ist in den Weinbergen das Stadium der Vollblüte erreicht und es soll trocken bleiben!
Nach wenigen Tagen sind die Gescheine verblüht. Hoffentlich bleiben die kleinen Beeren alle hängen. Noch besteht die Gefahr des "Verrieselns". D.h. Nicht befruchtete Beeren fallen ab.
Dank der guten Wasserversorgung der Böden wachsen die Beeren schnell heran. Das Gewicht der Trauben nimmt zu und "sie gehen in den Hang."
Die jungen Trauben sind sehr empfindlich gegen Pilzkrankheiten. Deswegen wird "Luft geschaffen": Durch das Entfernen von Geiztrieben und einigen Blättern wird ein schnelles Abtrocknen gesichert.
Aktuelles aus unserem Weingut - 16. Juni 2016
Die ersten "Gescheine" fangen an zu blühen.
Jetzt wäre warmes und trockenes Wetter nötig, damit die Befruchtung stattfindet. Schade, dass weiter regnerisches Wetter vorhergesagt wurde. Es besteht die Gefahr des "Verrieselns". D.h. es gibt keine oder nur wenige Beeren an den Trauben.
Der viele Regen lüßt die Reben gut wachsen.
Hier werden die jungen Triebe in den Drahtrahmen eingeflochten. Leider brechen hierbei einige durch das Hagelunwetter
Ende Mai geschüdigte Triebe ab.
Aktuelles aus unserem Weingut - 31. Mai 2016
Ein abendliches Gewitter mit Hagelschlag hat die Weinberge heimgesucht. Junge Triebe und auch "Gescheine" wurden abgeschlagen oder geschädigt. Trotzdem sind wir in Segnitz mit zwei blauen Augen davongekommen. Andernorts gab es bis zu 75 % Schäden an den Trieben.
Die Ausbrecharbeiten werden weiter durchgeführt. Gerade im Kopfbereich der Rebstöcke werden überschüssige Triebe entfernt. Dies bewirkt eine bessere Belüftung und beugt Pilzkrankheiten vor.
Aktuelles aus unserem Weingut - 20. Mai 2016






Mitte Mai - Die Eisheiligen sind vorüber! Nun können an den vom Aprilfrost verschonten Rebstöcken die Frostruten entfernt werden.
Aktuelles aus unserem Weingut - 09. Mai 2016

Siegerehrung beim Premiumwettbewerb "Best Of Gold": Der "Weinoskar" ging in der Kategorie "Premium Frucht" an unseren 2015er Segnitzer Pfaffensteig Riesling Spätlese, trocken.

Mit uns freut sich Kollege Horst Sauer aus Escherndorf für sein großes Gewächs. Nach drei Verkostungsrunden gab es bei Punktgleichheit zwei strahlende Gewinner.
Aktuelles aus unserem Weingut - April 2016
Bei kühlen Temperaturen bepflanzen wir einen neuen Weinberg. Die Jungreben ruhten bis vor kurzem in einem Kühllager. Da hier vorerst kein Austrieb stattfindet können die frostigen Temperaturen keine Schäden verursachen.
Vorsichtig werden die jungen Rebstöcke der Sorte Rieslaner in der richtigen Tiefe eingepflanzt.
Das erste Grün an den Rebstöcken zeigt sich. Jetzt beginnt die "Zeit des Bangens": Wird noch einmal Frost auftreten?
In der Zeit 23. bis zum 29. April führten mehrere Frostnächte zu Erfrierungen an den jungen Trieben. Diese werden keine Trauben hervorbringen.
Aktuelles aus unserem Weingut - 31. März 2016
Pünktlich zum Monatsende wird es spürbar wärmer. Die ersten Blüten der Weinbergspfirsichbäume zeigen sich.
Zur Zeit wird in den Weinbergen an jedem Rebstock ein Trieb an den Drähten angebunden. Durch das sog. "Niederziehen" wird eine gleichmäßige Saftversorgung der zukünftigen, jungen Triebe erreicht. Der zweite Trieb am Rebstock bleibt als "Frostrute" stehen. Sollte es durch Spätfröste noch zu Frostschäden kommen, so kann mit dieser Reserve ein gewisser Ausgleich erreicht werden.
Aktuelles aus unserem Weingut - 29. Februar 2016
Die ersten 2015er Weine werden gefüllt. Zum Begrüßen des Frühjahrs stehen die ersten
2015er Weine der "Jungen Linie" bereit.
Der Winter 2015/16 geht langsam aber sicher zu Ende: Dieser ist auch in diesem Jahr ungewöhnlich mild und regenreich. Wir hatten nur eine echte "Winterwoche"! Seit Mitte Februar zeigen sich die Blüten der Mandel in den Weinbergen.
Bis Anfang März sind wir
noch mit den Vorschneiden
der Reben beschäftigt.
Aktuelles aus unserem Weingut - 21. Januar 2016
Am 10. Januar brachten Schneefälle und frostige Temperaturen den Winter nach Mainfranken. Bei winterlichen Wetter sind wir zur Zeit mit den Rebschnitt beschäftigt. Hier werden die Reben mit pneumatischen Scheren vorgeschnitten.
Das überschüssige, abgeschnittene Rebholz wird anschließend aus den Drahtrahmen entfernt.